Gärtnerei Schriftzug

Nützlinge für den eigenen Garten

Bei Biohelp bekommt auch der Hobbygärtner Nützlinge für den eigenen Garten oder für Zimmerpflanzen.

Nützlinge sind für Mensch und Tier völlig ungefährlich, da sie hoch spezifiziert sind und sich oft nur von einem bestimmten Schädling ernähren bzw. durch ihn weiterentwickeln können.

Sobald keine Nahrung oder kein Wirt mehr vorhanden ist, verschwinden auch die Nützlinge wieder, da sie entweder verhungern oder ihnen ihre Entwicklungsgrundlage fehlt. 

Ein großer Vorteil des Nützlingseinsatzes gegenüber chemischen Pflanzenschutzmethoden ist, daß es zu keiner Resistenzbildung bei den Schädlingen kommen kann.

Die Anwendung ist unkompliziert und von jedermann ohne zusätzlich anzuschaffende Gerätschaften durchzuführen. Man muß keine anwendungsbeschränkenden Auflagen (wie z.B. Gewässer- oder Grundwasserschutz) beachten. Schutzmaßnahmen wie das Tragen von Maske, Handschuhen, Stiefeln u.ä. sind nicht erforderlich. „Behandelte“ Pflanzen bzw. Gewächshäuser können jederzeit berührt oder betreten werden.

Ein rechtzeitig durchgeführter Nützlingseinsatz führt oft zu einem schnelleren Pflanzenwachstum und zu einer Verbesserung der Pflanzengesundheit.

Biologischer Pflanzenschutz mit Nützlingen bedeutet meist eine Einsparung bzw. Vermeidung von chemischen Pflanzenschutzmitteln sowie eine Verminderung des Arbeitsaufwandes (Pflanzen können während der Behandlung an Ort und Stelle bleiben, was besonders bei sehr großen Pflanzen zu beachten ist).

Alle Nützlingsarten können in Kombination miteinander eingesetzt werden.

(Quelle: Biohelp)

Über Biohelp

Bereits seit 1988 beschäftig sich die Firma Biohelp mit naturnahen Lösungen zur Schädlingsbekämpfung. Ursprünglich als Pilotprojekt mit dem Ziel, Nützlinge als biologische Pflanzenschutzmaßnahme einzusetzen, gelang der Schritt zur selbständigen Abteilung der OGE im Jahr 1992. In den Folgejahren entwickelte man sich zum wichtigsten Kompetenzzentrum für ökologischen Pflanzenschutz in Österreich.